Office de tourisme de Guebwiller - Alsace

Guebwiller

Die Stadt Guebwiller liegt an der Elsässer Weinstraße auf einer Höhe von 300 m, am Fuß des Großen Belchen (frz. „Grand Ballon“), dem höchsten Gipfel der Vogesen (1.424 m), ehemals auch als „Ballon de Guebwiller“ bekannt.

Die Stadt Guebwiller (auf Elsässische Gawiller), die auch den Namen „Land der Kunst und Geschichte“ trägt und als Urlaubsort klassifiziert ist, befindet sich in einer dynamischen Phase der Aufwertung ihrer Architektur und ihres historischen und kulturellen Erbes. Dieser frühere zentrale Ort der Besitztümer der Abtei Murbach hat sich im Herzen des Blumentals (frz. Vallée du Florival, vom Lateinischen Florigeravallis, wörtlich vallée des fleurs = Blumental abgeleitet) entwickelt.

Guebwiller, auch als „die Stadt der drei Kirchen“ bekannt, weist Bauwerke mit vielen verschiedenen Baustilen auf. Eine der berühmten Persönlichkeiten, die die Geschichte der Stadt geprägt haben, ist Theodor Deck, Meister der Keramikkunst des 19. Jahrhunderts, nach dem das Museum für Kunst und Heimatgeschichte der Stadt, das „Musée Théodore Deck et des Pays du Florival“, benannt ist.

Guebwiller, am Fuße eines bemerkenswerten Weinbergs gelegen, ist die einzige Gemeinde im Elsass, in der vier „Grand Crus“, edle Weine mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung (AOC) - der Kessler, der Kitterlé, der Saering und der Spiegel - produziert werden.

Die Stadt Guebwiller befindet sich in idealer Lage in der Nähe zu den Städten Colmar (28 km) und Mulhouse (22 km) und der Europa-Metropole Straßburg (100 km) sowie in der Grenzregion der Oberrheinebene, unweit von Basel in der Schweiz (54 km) und Freiburg im Breisgau (77 km).

Stadtführungen im Juli und August (jeden Freitag um 10.00 Uhr)
Führungen durch den Weinberg im Juli und August (jeden Mittwoch um 10.00 Uhr)
Weinprobe im Weingut Schlumberger
Besuch der Parks und Gärten von Guebwiller („Stadt der Blumen“, mit 4 Blumen ausgezeichnet)
Besuch des Parc de la Marseillaise, als „herausragender Garten“ klassifiziert
Touristische Route des historischen und kulturellen Erbes: „Land der Kunst und Geschichte“ („Pays d’Art et d’Histoire“)
Die Jugendstilhäuser
Audio-Führungen des Dominikanerklosters des Hochelsass, der Kirchen, des Weinbergs, des
Théodore Deck-Museums („Musée Théodore Deck et des Pays du Florival“)

Dir Romanische Straße
Die Elsässer Weinstraße
Radrundweg (Länge: 19,7 km): Karte und Routenbeschreibung im Fremdenverkehrsamt erhältlich
Erkundung des regionalen Naturparks „Ballons des Vosges“ (Hochvogesen)
Fahrradverleih des Fremdenverkehrsamts
Industrielles Erbe
Fußgängerzone mit Geschäften
Multiplex-Kino: Neuheit 2013
Freizeit- und Naherholungsgebiet Blumental mit einem vielfältigen Angebot an Sport- und Freizeitaktivitäten (Lautenbach, 6 km)
Trimm-Dich-Pfad
Weinbergswanderungen – Weinlehrpfad
Ausgangspunkt für Wanderungen: zahlreiche Routenvorschläge im Fremdenverkehrsamt
erhältlich

Ausgangspunkt für Mountainbike-Touren: zahlreiche Routenvorschläge im
Fremdenverkehrsamt erhältlich

Ereignisse, Exkursionen, Vorführungen: siehe Veranstaltungskalender

Zahlreiche Restaurants, traditionelle Elsässer Weinstuben, Teestuben (Salons de Thé), Unterkünfte (Hotels, Gästezimmer, Ferienunterkünfte zur Vermietung, Wandererhütten, Jugendherberge und Campingplatz in der Nähe)

  • Kirche St. Leodegar – romanische Kirche, 12. – 13. Jh.
  • Kirche Notre-Dame – Kirche im neoklassizistischen Stil (18. Jh.)
  • Dominikanerkloster des Hochelsass: ehemaliges Kloster aus dem 14. Jh., heute Konzertsaal, auch für seine innovativen Digital-Vorführungen für die Musik im Elsass bekannt.
  • Museum für Kunst und Heimatgeschichte („Musée Théodore Deck et des Pays du Florival“)
  • Weinberg von Guebwiller mit seinen vier „Grands Cru“-Weinen
  • Parc de la Marseillaise
  • Rathaus (15. Jh.)

Mögliche Besichtigungen: Stadtführungen durch Guebwiller im Juli und August, jeweils freitags um 10.00 Uhr (Gruppenführungen auf Voranmeldung das ganze Jahr über); Führung durch den Weinberg von Guebwiller, ebenfalls im Juli und August, jeweils mittwochs um 10.00 Uhr (Gruppenführungen auf Voranmeldung das ganze Jahr über); Audio-Führungen des Dominikanerklosters des Hochelsass; Audio-Führungen der Kirchen, des Weinbergs, des Museums für Kunst und Heimatgeschichte („Musée Théodore Deck et des Pays du Florival“); freie Besichtigungen entlang der touristischen Route des historischen und kulturellen Erbes der Region („Land der Kunst und Geschichte“), Führungen durch das „Musée Théodore Deck et des Pays du Florival“ (Gruppenführungen auf Voranmeldung das ganze Jahr über).

Praktische Dienstleistungen: Touristik-Dienstleistungen für Gruppen und Einzelreisende, Laden-Bereich, Fahrradverleih, zahlreiche Geschäfte; zahlreiche Restaurants, traditionelle Elsässer Weinstuben, Teestuben (Salons de Thé) und Unterkünfte Hotels, Gästezimmer, Ferienunterkünfte zur Vermietung, Wandererhütten, Jugendherberge und Campingplatz in der Nähe)

Freizeiteinrichtungen für Kinder: Parks, Kinderspielplätze, Multiplex-Kino, Tennisplätze, Freizeitbad, Freizeit- und Naherholungsgebiet Blumental (Lautenbach, 6 km): Schaukeln, Rutschbahnen, Planschbecken, Kletternetz, Pétanque-Platz, Skateboard-Gelände, Picknick-Platz, diverse Einrichtungen für sportliche und spielerische Freizeitaktivitäten, Mehrzweck-Sportplatz (Tennis, Basketball, Volleyball, Fußball)

Städtische Dienste / Einrichtungen: Busparkplatz, gebührenfreier Pkw-Parkplatz, gebührenpflichtiger Pkw-Parkplatz, öffentliche WCs, Großsupermärkte, regelmäßige Busverbindungen (nach Colmar, Mulhouse, u.a.).

Der Weinmarkt von Guebwiller – jedes Jahr am Donnerstag von Christi Himmelfahrt

Der Weinmarkt von Guebwiller fand erstmals im Jahr 1948 statt und findet jedes Jahr am Donnerstag von Christi Himmelfahrt statt. Dieses unumgängliche Ereignis zieht alljährlich mehrere tausend Besucher zu Kostproben der Elsässer Weine aus dem Weinanbaugebiet von Guebwiller an. Dabei werden nahezu 300 verschiedene Weine zur Weinprobe angeboten, während mit zahlreichen Konzerten und Vorführungen auch stets für reichlich Geselligkeit und Unterhaltung auf dem Fest gesorgt ist. Auch für das leibliche Wohl ist stets gesorgt: Der Weinberg-Teller und der „Markt der Gaumenfreuden“ bieten für jeden Geschmack etwas. Eintritt frei; ein Probierglas wird zum Kauf angeboten.

Weihnachtlicher Zauber in Guebwiller

Jedes Jahr im Dezember findet in Guebwiller die berühmte „Blaue Weihnacht“ („Noël Bleu“), die innovative Video-Mapping-Show in 3D-Format, in einer einmaligen Atmosphäre statt. Eintritt frei. Siehe www.noelbleu-alsace.eu

Weitere spannende Ereignisse, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten, sind die beiden Schatzsuchen von Guebwiller und Soultz, die jeweils von Ende November bis Anfang Januar stattfinden und Erwachsenen wie Kindern die Gelegenheit zu einem heiteren und spielerischen Stadtrundgang bieten. Die erfolgreichsten Schatsucher erhalten auch eine Belohnung, und das alles kostenlos!

Weitere Veranstaltungen: siehe Veranstaltungskalender

Die wichtigsten Zahlen

Höhe 254 m − 620 m
Fläche 967 Ha. = 9,67 km²
Bevölkerungsdichte 1 192,04 Einw./km²
Breitengrad 47° 54' 30'' Nord
Längengrad 07° 12' 39'' Ost
Bevölkerung (2009) 11 508 Einwohner
Postleitzahl 68500

Fremdenverkehrsamt GUEBWILLER 
45 rue de la République - 68500 GUEBWILLER
Tél. : 00 33 (0)3 89 76 10 63
Fax : 00 33 (0)3 89 76 52 72
Mél : info@tourisme-guebwiller.fr 
www.tourisme-guebwiller.fr

Fremdenverkehrsamt SOULTZ
14 place de la République - 68360 SOULTZ
Tél. : 00 33 (0)3 89 76 83 60
Mél : info@tourisme-guebwiller.fr

73 rue de la République
68500
GUEBWILLER
00 33 (0)3 89 76 80 61
00 33 (0)3 89 74 13 23