Office de tourisme de Guebwiller - Alsace

Soultzmatt-Wintzfelden

Die Gemeinde Soultzmatt-Wintzfelden, an der Elsässer Weinstraße am Fuße der Vogesen zwischen Weinbergen und bewaldeten Hügeln gelegen, ist für ihre Quellwasser und Weine bekannt.  Als Hüterin des „Tals der Adligen“, das so nach den zahlreichen Adelsfamilien benannt ist, die im 15. hier ansässig waren, weist sie noch heute Überreste aus dieser einstigen Blütezeit auf.

Soultzmatt ist vor allem für seine Quellen bekannt, und die Lisbeth-Quelle heißt alle neugierigen Besucher zum Kennenlernen der Verfahren ihrer Abfüllanlage ein. Der Name des Orts ist im Übrigen der Existenz einer sauren Quelle und einer Salzwasserquelle (Sulz: Salz, Matte: Wiese) zu verdanken.

Soultzmatt ist ebenfalls für seinen „Grand Cru Zinnkoepflé“, der von nahezu zwanzig Winzerfamilien produziert wird, berühmt. Der Ort ist ein unumgänglicher Halt an der Elsässischen Weinstraße. Urkundliche Zeugnisse bestätigen, dass hier bereits im 19. Jahrhundert ein Weinberg existierte, und hier werden sehr edle Weine zum Reifen (Gewürztraminer, Riesling, Pinot Gris) produziert, die bei den Wettbewerben der besten Weine der Welt regelmäßig Auszeichnungen erhalten.

Soultzmatt genießt im Übrigen ein warmes und trockenes Mikroklima, das die Entwicklung einer mediterranen Flora und Fauna begünstigt. Die Trockenwiesen des Gipfels des Zinnkoepflé sind mit dem Label „Natura 2000“ klassifiziert, und zur Freude der Botanisten sind hier seltene und empfindliche Arten anzutreffen. Soultzmatt-Wintzfelden, das ebenfalls als „Grüner Urlaubsort“ („Station Verte de Vacances“) ausgewiesen ist und im landesweiten Wettbewerb „Villes et Villages Fleuris“ (Städte und Dörfer der Blumen“) mit einer vierten Blume geehrt wurde, fördert durch die Einrichtung mehrerer Rundwanderwege entschieden die Entwicklung des Gesundheitstourismus.

Soultzmatt ist auch bekannt für seine berühmten Ehrenbürger, darunter Panduleni Shingenge (Botschafterin von Namibia), der Filmregisseur Francis Perrin, die Schauspielerin Sophie Marceau, die Komödiantin Dinah Faust, die Sängerin Julie Pietri, den Regisseur André Zulawski, den doppelten Sieger der Tour de France Bernard Thévenet, den Grafen Carlos Coll, Vetter des Königs von Spanien, Geneviève de Fontenay (Vorsitzende des Komittees „Miss Nationale“) und die Elsässerin Laetitia Bleger („Miss France“ 2004) und Delphine Wespiser („Miss France 2012").

Die Gemeinde Soultzmatt-Wintzfelden, auf halbem Wege zwischen Colmar (24 km) und Mulhouse (29 km), lädt zur Entdeckung der Natur, der Gastronomie und des authentischen historischen und kulturellen Erbes ein.

Kabarett/Musical-Halle „Le Paradis des Sources“
Wassermuseum „L’Espace des Sources“
Die Quellen von Soultzmatt: kostenlose Führung durch die Abfüllanlage
Kostenlose Führungen über den Weinbergsweg von Soultzmatt
Führungen durch die Dörfer Soultzmatt und Wintzfelden

Besuche der Weinberge (inkl. Weinkellereien und Weinproben)
Schatzsuche mit Smartphone-App
Rumänischer Soldatenfriedhof von La Gauchmatt – Erster Weltkrieg
Erkundungsweg von Schwartzenthann – Überreste des Augustinerklosters (12. Jh.)
Der zweisprachige Dichterweg
Der Kreuzweg des Schaeferthals auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela
Panoramaaussichtspunkte des Grossfels und des Zinnkoepflé (Trockenwiesen, Label „Natura 2000“)
Ausgangspunkt für Wanderungen und Spaziergänge durch die Weinberge – Weinbergsweg
Ausgangspunkt für Mountainbike-Touren
Trimm-Dich-Pfad
Reitsportzentrum „Vallée Noble“
Bauernhöfe und Erzeugnisse vom Bauernhof in der Nähe
Erkundung des regionalen Naturparks „Ballons des Vosges“ (Hochvogesen)
Labels:

  • „Dorf der Blumen“ („Village fleuri“ - mit 4 Blumen ausgezeichnet)
  • „Grüner Urlaubsort“ („Station verte de vacances“)
  • „Feriengemeinde“ („Commune touristique“) 
  • „Land der Kunst und Geschichte“ („Ville et Pays d’art et d’histoire“) 

 Ereignisse, Exkursionen, Vorführungen: siehe Veranstaltungskalender

 

Unterkünfte (Hotels, Gästezimmer, Ferienunterkünfte zur Vermietung) und Gastronomie

  • Kirche St. Sebastian mit romanischem Glockenturm (12. Jh.)
  • Kirche St. Odilia von Wintzfelden (12. Jh.) und Lapidarium
  • Schaeferthal-Kapelle im gotischen Stil (14. Jh.) – Vâl du Pâtre
  • Burg Wagenbourg (15. Jh.)
  • Rathaus von Soultzmatt im neoklassizistischen Stil (1914)
  • Statue des Hl. Gregorius (1855)
  • Kapelle St. Nikolaus (19. Jh.)
  • Menhir von Langenstein (der Schätzung nach aus dem Jahre 560 v. Chr.)

Mögliche Besichtigungen: Audio-Führung der Ruinen von Kloster Schwartzenthann und des romanischen Glockenturms von Soultzmatt,kostenlose Führungen durch Soultzmatt und den Weinbergsweg (im Juli und August), Führung durch die Abfüllanlage; Gruppenführungen auf Voranmeldung das ganze Jahr über; freie Erkundung des Dichterwegs mit Plan
Praktische Dienstleistungen: Wohnmobil-Abstellplatz mit Serviceeinrichtungen, Picknick-Platz, Geschäfte, Unterkünfte Hotels, Gästezimmer, Ferienunterkünfte zur Vermietung), Gastronomie
Freizeiteinrichtungen für Kinder: Kinderspielplätze (im Dorfzentrum), Grünflächen
Städtische Dienste / Einrichtungen: gebührenfreie Pkw-Parkplätze, Busparkplätze, regelmäßige Busverbindungen, öffentliche WCs

Die Nacht des Tourismus in Soultzmatt

Jedes Jahr Anfang August wird in Soultzmatt mit Elsässer Volkstänzen und Flammkuchen fröhlich gefeiert! Nicht zu verpassen ist ein Besuch des Weinbergswegs mit anschließender Weinprobe.

Trikolore-Abend von Wintzfelden

Am 14. Juli versammeln sich ab 19.00 Uhr Einheimische wie Besucher zur Feier des französischen Nationalfeiertags auf dem Festplatz.
           
Weitere Veranstaltungen: siehe Veranstaltungskalender

Die wichtigsten Zahlen

Höhe 236 m − 773 m
Fläche 1957 Ha. = 19,57 km²
Bevölkerungsdichte 114 Einw./km²
Breitengrad 47° 57' 45'' Nord
Längengrad 07° 14' 20'' Ost
Bevölkerung (2009) 2.278 Einwohner
Postleitzahl 68570

Fremdenverkehrsamt Guebwiller
45 rue de la République - 68500 GUEBWILLER
Tel.: 00 33 (0)3 89 76 10 63
Fax: 00 33 (0)3 89 76 52 72
Email: info@tourisme-guebwiller.fr

Place Général de Gaulle
68570
Soultzmatt
00 33 (0)3 89 47 00 01
00 33 (0)3 89 47 08 54